Abrechnungsguthaben, wohin muss der Vermieter überweisen?

Wem muss der Vermieter ein Betriebskostenguthaben erstatten, wenn die Miete nicht vom Mieter, sondern von einer anderen Person auf das Konto gezahlt wird? Mietvertragspartner und damit Zahlungsempfänger ist immer die Person, die den Vertrag unterschrieben hat. Ob es der Student ist, dessen Miete von den Eltern monatlich überwiesen wird oder das Sozialamt, dass die Mietzahlungen für den zahlungsschwachen Mieter übernimmt. Das Guthaben muss immer an die Person ausgezahlt werden, die den Mietvertrag unterschrieben hat. Diese Person ist auch der richtige Adressat, wenn es sich um eine Betriebskostennachzahlung handelt. Wer den Vertrag unterschrieben hat, den treffen auch alle Rechte und Pflichten aus dem Vertrag.

Amazon Buchempfehlung

goldwein vermietung

Vermietung und Mieterhöhung

 

 

Taschenbuch
M&E Books Verlag
Alexander Goldwein
226 Seiten

Aus unserem Netzwerk

Kostenloser Newsletter
Einmal monatlich 4 kostenlose Infos zum Miet- und Wohnungseigentumsrecht.
Sie können den Newsletter jederzeit und kostenfrei mit einem Mausklick abbestellen. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.



| Meistgelesene Artikel

© 2019 Marsch Handelsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt)
Cookies erleichtern die Bereitstellung der auf Webseiten angebotenen Dienste. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig.