Abrechnungsguthaben, wohin muss der Vermieter überweisen?

Wem muss der Vermieter ein Betriebskostenguthaben erstatten, wenn die Miete nicht vom Mieter, sondern von einer anderen Person auf das Konto gezahlt wird? Mietvertragspartner und damit Zahlungsempfänger ist immer die Person, die den Vertrag unterschrieben hat. Ob es der Student ist, dessen Miete von den Eltern monatlich überwiesen wird oder das Sozialamt, dass die Mietzahlungen für den zahlungsschwachen Mieter übernimmt. Das Guthaben muss immer an die Person ausgezahlt werden, die den Mietvertrag unterschrieben hat. Diese Person ist auch der richtige Adressat, wenn es sich um eine Betriebskostennachzahlung handelt. Wer den Vertrag unterschrieben hat, den treffen auch alle Rechte und Pflichten aus dem Vertrag.

Mietkaution

Ihr Vermieter darf höchsten das Dreifache der monatlichen Miete als Mietkaution verlangen. Für die Berechnung der Mietkautionshöhe ist die Grundmiete (Kaltmiete) der Wohnung maßgeblich....

  Wofür darf der Vermieter die Kaution verwenden? Mit der Mietsicherheit kann der Vermieter folgende Mietschäden begleichen: ausstehende Mietzahlungen ausstehende Zahlungen für die...

© 2021 Marsch Handelsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt)