Das sollten Mieter bei der Wohnungskündigung beachten!

Kündigungsfrist des Mieters

Den in Deutschland üblichen unbefristeten Mietvertrag kann ein Mieter unabhängig von der Dauer des Mietverhältnisses mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen. Eine länger vereinbarte Kündigungsfrist ist unwirksam (§ 573c BGB).  

junger mann zu untermieteWann und wie kann ich als Vermieter die Kündigung aussprechen?

Vermieter können ein unbefristetes Mietverhältnis nur dann mit der gesetzlichen Frist (ordentlich 573c BGB) kündigen, wenn ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses besteht. Dieses berechtigte Interesse muss im Kündigungsschreiben genannt sein. Zudem verlängern sich je nach Dauer des Mietverhältnisses die Kündigungsfristen.

 

Inhalt des Artikels


Die Schriftform ist ist erforderlich
Sie müssen die fristgemäße Wohnungskündigung nicht begründen
Kann mein Vermieter die Kündigung ablehnen?
Kann ich einen Nachmieter stellen?
Kann ich von der Wohnungskündigung zurücktreten?
Formulierungsbeispiel
Sorgen sie für einen sicheren Zugang der Kündigung beim Vermieter
Kündigungsrechner

Die Schriftform ist erforderlich

Eine E-Mail oder Whatsapp-Nachricht genügt nicht. Die Kündigung des Mietverhältnisses bedarf der schriftlichen Form (§ 568 Abs. 1 BGB). Bei einer ausdrücklich nach dem Gesetz einzuhaltenden Schriftform ist immer die Erstellung eines Dokuments, eines Papieres notwendig. Das Dokument muss eigenhändig unterschrieben werden, eingescannte Unterschriften genügen nicht der Schriftform.

Muss ich die Kündigung begründen?

Nein, die ordnungsgemäße Kündigung eines unbefristeten Mietverhältnisses muss vom Mieter nicht näher ausgeführt werden. Aus der täglichen Verwalterpraxis können wir sagen, dass 80% der Mieter dies jedoch tun.

Kann mein Vermieter die Kündigung zurückweisen?

Nein, der Vermieter kann die Kündigung eines unbesfristeten Mietverhältnisses nicht zurückweisen.

Ausnahmen

  • Sie haben zur Kündigung einer Person Vollmacht erteilt und die Vollmacht liegt der Kündigung nicht im Original bei.
  • Wenn mehrere Mieter den Mietvertrag abgeschlossen haben, kann eine Kündigung nur von allen Mietern ausgesprochen werden. Dies wird gerne vergessen, wenn eine Wohngemeinschaft kündigen möchte.
  • Stehen auf Vermieterseite mehrere Personen im Mietvertrag, muss die Wohnungskündigung an alle Vermieter gerichtet sein.
  • Es handelt sich um einen Zeitmietvertrag oder sie haben mit ihrem Vermieter einen Kündigungsausschluss vereinbart. Hier ist eine Kündigung nach  (§ 573c BGB nicht möglich.

Kann ich einen Nachmieter stellen?

Die Auffassung, dass der Mieter drei Nachmieter vorschlagen kann und somit von den Mietzahlungen befreit ist, ist ein häufiger Rechtsirrtum. Der Vermieter muss den Mieter ohne eine vereinbarte Nachmieterklausel nicht früher aus dem Vertrag entlassen.

Kann ich eine Kündigung zurückziehen?

Wenn sie eine Wohnungskündigung widerrufen möchten, müssen sie schnell sein. Der Widerruf einer Wohnungskündigung wird nur wirksam, wenn er dem Vermieter vorher oder zeitgleich zugeht.

 

betriebskosten abrechnen 350 mal 350

 


Formulierungsbeispiel zu einer ordentlichen Kündigung durch den Mieter

Betreff Kündigung meines Mietvertrages vom xx.xx.xxxx über die Wohnung [Bezeichnung, Straße, Ort]
Sehr geehrter Vermieter,
hiermit kündige ich das bestehende Mietverhältnis über die oben genannte Wohnung unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist* von drei Monaten zum xx.xx.xxxx.
Die Mieträume werden nach Ablauf des Mietverhältnisses geräumt und in dem vertraglich vereinbarten Zustand mit allen dazugehörigen Schlüsseln zurückgegeben.
Als Abnahmetermin schlage ich den xx.xx.xxxx vor. Sollten Sie zu diesem Termin verhindert sein, bitte ich Sie, mir einen alternativen Übergabetermin zu nennen.
Für eventuelle Besichtigungstermine mit Nachmietern stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie geplante Termine bitte rechtzeitig mit mir ab.
Bitte bestätigen Sie mir die Kündigung des Vertragsendes schriftlich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Mieter

*Bitte denken Sie daran: Die gesetzlichen Kündigungsfrist eines unbefristeten Mietverhältnisses beträgt für den Mieter immer drei Monate und bedarf keiner Begründung. Mietvertraglich kann für den Mieter (und nur für den Mieter) eine kürzere Kündigungsfrist vereinbart sein. Prüfen sie ihren Mietvertrag auf entsprechende mietvertragliche Vereinbarungen.

Vollmacht

Hiermit erteile ich, (Name des Bevollmächtigenden) Herrn/Frau (Name des Bevollmächtigten)

die Vollmacht, im eigenen und in meinem Namen das Mietverhältnis über unsere gemeinsame Wohnung in der (Straße und Hausnummer, Lage lt. Mietvertrag) in (Ort) zu kündigen.

Ort, Datum


Zugang der Kündigung

Die schriftliche Kündigung der Wohnung muss dem Mieter oder Vermieter spätestens am dritten Werktag eines Monats zugehen, wenn die jeweiligen Kündigungsfristen eingehalten werden sollen. Gehen Kündigungen verspätet zu, verschiebt sich der Auszugstermin immer um einen Monat. Ist der dritte Werktag ein Samstag, endet die Frist am nächsten Werktag (§ 193 BGB). Zu beachten ist, dass auch der Samstag als Werktag gilt.

 

Kündigungsrechner

Unter juris.de können Mieter und Vermieter mit Hilfe eines praktischen Kündigungsrechners die mietrechtliche Kündigungsfrist taggenau gemäß § 573c BGB berechnen.

 

 

deutsches mietrecht drei maenner paragrafDie 4 Möglichkeiten zur Wohnraumkündigung 

Ordentlich, erleichtert, außerordentlich fristgebunden, außerordentlich fristlos – die gesetzlichen Begriffe, die bei einer Kündigung eine Rolle spielen, sind verwirrend und werden oft verwechselt. Wir skizzieren die 4 Kündigungsmöglichkeiten für Wohnraummietverhältnisse.

 

 

aktuelle Urteile

Elektroinstallationen aus Kaisers Zeiten muss sich der Mieter nicht gefallen lassen

Auch in einer nicht sanierten Altbauwohnung hat der Mieter ein Anrecht auf eine ausreichend dimensionierte Elektroinstallation. Dies bestätigte der Bundesgerichtshof in seinem neuesten Urteil ein weiteres mal. Dies musste sich auch die klagende Vermieterin sagen lassen, die den Mieter, der u.a. aufgrund einer zu schwachen Stromversorgung die Miete gemindert hatte, auf Zahlung rückständiger Miete und Räumung der vermieteten Altbauwohnung verklagt hatte.

Weiterlesen ...