Die Pflicht zur Treppenhausreinigung darf im Mietvertrag auf die Mieter umgelegt werden

So kann man es auch versuchen: Generell rechtswidrig fand der Mieter eine mietvertragliche Regelung zur Hausreinigung. Hier wurde fest gelegt, dass Treppenhaus und Keller im Wechsel mit den Nachbarn geputzt werden mussten.

Das Amtsgericht Borken (15 C 466/04) hatte wenig Verständnis für den Mieter, die Reinigungspflicht kann selbstverständlich auf Mieter umgelegt werden, die Grenze sei lediglich die Zumutbarkeit, die hier nicht überschritten werde.

 

| Anzeige

betriebskostenverordnung aktuelle fassung

| Top 3 Mietvertrag

| Top 3 Mietkaution

Kostenloser Newsletter

Einmal monatlich 4 kostenlose Infos zum Miet- und Wohnungseigentumsrecht

© 2018 Deutsches Mietrecht
Cookies erleichtern die Bereitstellung der auf Webseiten angebotenen Dienste. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig.
Weitere Informationen Ok Ablehnen