Notice: unserialize(): Error at offset 3473373 of 3473375 bytes in /var/www/vhosts/deutschesmietrecht.de/httpdocs/libraries/src/Cache/CacheController.php on line 182
Der Teufel steckt im Detail - was tun bei einer fehlerhaften Nebenkostenabrechnung?

Der Teufel steckt im Detail - was tun bei einer fehlerhaften Nebenkostenabrechnung?

Ein jeder Mieter kennt diesen Moment und oftmals hat man bereits vorab ein mulmiges Gefühl: Die jährliche Nebenkostenabrechnung des Vermieters ist eingegangen!

Monat für Monat hat man seine Nebenkosten vermeintlich brav bezahlt und dennoch steht am Ende des Jahres nicht selten eine hohe Nachzahlung auf der Abrechnung. Bei den vielen Zahlen und Umrechnungsschlüsseln ist es für den privaten Mieter in der Regel nicht oder nur schwer möglich, nachzuvollziehen, woher die Kosten stammen und ob diese auch korrekt abgerechnet sind. Denn einige Kosten dürfen nicht oder nur anteilig auf den Mieter umgelegt werden, sind aber oftmals in voller Höhe angeführt. Und auch die Verbrauchswerte für Wasser, Gas oder Strom geben in vielen Fällen Grund zur Beanstandung.

Haben auch Sie bereits einmal das Gefühl gehabt, zu viel zu bezahlen, oder die Kosten der Abrechnung nicht genau nachvollziehen können? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn im Folgenden erhalten Sie Tipps, was Sie gegen eine fehlerhafte Nebenkostenabrechnung tun können.

Professionelle Prüfung durch Experten

Wie bereits angesprochen, ist es für Laien nahezu nicht möglich, eine Nebenkostenabrechnung mit all den Betriebskosten in Gänze zu verstehen. Daher ist es ratsam, dass Sie sich bei Verdacht direkt an einen Experten wenden und diesen mit der Überprüfung beauftragen. Passende Experten finden Sie unter anderem bei den regionalen Mietervereinen, oder direkt bei einem spezialisierten Anwalt für Mietrecht. 

In beiden Fällen werden Sie qualifizierte Hilfe erhalten. Dennoch gibt es aber auch den ein oder anderen Nachteil. Bei einem Mieterverein ist die Prüfung meist komplett kostenlos und durch die jährliche Mitgliedsgebühr abgedeckt. Allerdings sind die Mietervereine oftmals auch stark ausgelastet und somit kann eine Prüfung mitunter auch einige Tage oder sogar mehrere Wochen dauern. Ein Anwalt hingegen ist in der Regel relativ schnell in der Bearbeitung, ruft dafür aber auch nicht selten Stundensätze von mehreren hundert Euro auf. Sie sehen also: Beide Varianten sind noch nicht ideal. 

Aber wo finden Sie sonst noch die benötigte Hilfe?

Entsetzter Blick auf die Nebenkostenabrechnung

Online-Prüfung - schnell und günstig zum gewünschten Ergebnis!

Die vermutlich einfachste und günstigste Art, in Sachen Nebenkostenabrechnung auf Nummer Sicher zu gehen, ist die Prüfung durch Experten direkt online. Dabei können Sie die Abrechnung einfach direkt auf der Website hochladen und erhalten dann innerhalb weniger Stunden eine Expertise mit genauen Anmerkungen. Die Prüfung erfolgt hierbei von qualifizierten Anwälten, die auf Wunsch auch noch die komplette Kommunikation mit dem Vermieter für Sie übernehmen. Die Nebenkostenabrechnung prüfen lassen ist sehr wichtig, da Statistiken zeigen, dass rund die Hälfte aller erstellter Abrechnungen fehlerhaft sind. 

Nicht immer ist dies absichtlich, aber dennoch kann dies für Sie als Mieter mitunter sehr teuer werden. Mit den richtigen Lösungen ist eine Überprüfung schnell und sogar von Zuhause aus möglich. Sparen Sie sich unnötige Nachzahlungen und lassen auch Sie ihre Abrechnung prüfen!

Gibt es Risiken bei der Prüfung der Nebenkostenabrechnung?

Wenn Sie sich nun fragen sollten, ob Sie mit einer Überprüfung ein Risiko eingehen, so können Sie direkt beruhigt sein. Denn die übermittelten Daten sind per SSL verschlüsselt und werden streng vertraulich behandelt. Auch die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen und somit wird ihr Vermieter nur in begründeten Fällen kontaktiert.

Einfach, sicher und günstig. Wer jetzt noch zögert, zahlt am Ende zu viel!

Verwandte Artikel

Die gesetzliche Abrechnungsfrist kann auch mit einer Abrechnung gewahrt werden, in die sich inhaltliche Fehler eingeschlichen haben. Nach Ablauf der Frist ist allerdings eine Korrektur zu Lasten des...

Ein recht häufig vorkommendes Ärgernis ist das Thema Müllentsorgung im Miethaus. Müll steht tagelang vor der Wohnungstür, wird nicht ordnungsgemäß getrennt oder die alten Möbel werden kurzerhand im...

Eine ungeordnete Zusammenstellung der Betriebskosten mit Rechensprüngen, die kein Mieter nachvollziehen kann, zieht den Ärger an und muss vom Mieter nicht akzeptiert werden. Dabei unterscheidet die...

Mit Ablauf des 12. Monats nach Ende der Abrechnungsperiode muss die Betriebskostenabrechnung dem Mieter vorliegen. Die Abrechnung der Abrechnungsperiode 01.01.2016 bis 31.12.2016 muss der Mieter...

© 2021 Marsch Handelsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt)