Der Vormieter hat die Miete wegen Wohnflächenabweichung gemindert. Es stellte sich heraus, dass die Wohnung nicht 100 m², sondern nur 85 m² groß ist. Hier darf der Eigentümer sich nur eingeschränkt auf die Vormiete berufen. Und zwar nur auf die dauerhaft geminderte Größe der Wohnung.

Der Vormieter zahlte 10 Euro pro Quadradtmeter. Der Vermieter kann diesen Preis nur auf die tatsächliche Wohnungsgröße, hier 85 m², anwenden.

 

 

 

| Der Mietvertrag

Werbung

Zum Seitenanfang