Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden.

Kostenloser Newsletter

Einmal monatlich 3 knackige Infos zum Mietrecht | E-Mail-Adresse eingeben und fertig.

So mancher Mieter oder Eigentümer ist überrascht, wenn er nach einem eingetretenen Sachschaden weitaus weniger Schadensersatz erhält, als gedacht. Er oder sie hat dann Bekanntschaft mit dem Zeitwert gemacht. Unter dem Zeitwert einer Sache versteht man den Marktwert (Verkaufswert), den der Gegenstand unmittelbar vor der Beschädigung oder Zerstörung hatte. Der Zeitwert ergibt sich aus dem Neuwert und der Lebensdauer des Gegenstandes.

Ein Beispiel zur Berechnung des Zeitwertes

Ein Teppichboden kostete bei Neuanschaffung 1.500,00 Euro und hat bei einer durchschnittlichen Güte eine 10-jährige Lebensdauer. Wird der Belag nun nach 8 Jahren zerstört, ergibt sich ein Zeitwert in Höhe von 300,00 Euro (1.500 / 10 * Restlebensdauer von 2 Jahren). Eine große Rolle spielt die Brechnung des Zeitwertes bei der Wohnungsabnahme einer vermieteten Wohnung. Streitpunkt ist hier oft der Zustand des Bodenbelages bei Wohnungsübergabe oder -rücknahme.

IMAGE
IMAGE

Kostenloser Newsletter

Einmal monatlich 3 knackige Infos zum Mietrecht | E-Mail-Adresse eingeben und fertig.

Hausordnung

Wohnungsüberlassung, Schutz bei...
Kernstück des Gewaltschutzgesetzes ist die Regelung zur Wohnungsüberlassung. Führen Täter/Täterin und Opfer einer Gewalttat einen auf Dauer...

Betriebskosten

Unwirtschaftliche Betriebskosten? Der...
Ein Vermieter ist verpflichtet, bei Maßnahmen und Entscheidungen, die Einfluss auf die Höhe der vom Mieter zu tragenden Betriebskosten haben, auf ein angemessenes Kosten-Nutzen-Verhältnis...

Mieterhöhung

Musterschreiben Mieterhöhung mit Hilfe...
Anhand unseres folgenden Muster-Mieterhöhungsschreibens erläutern wir ihnen, worauf sie achten müssen, damit ihre Mieterhöhung auf die...

firmenfinden eintrag 1

Startseite