Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden.

Kostenloser Newsletter

Einmal monatlich 3 knackige Infos zum Mietrecht | E-Mail-Adresse eingeben und fertig.

Das Hausgeld der Wohnungseigentümer sind die warmen und kalten Betriebskosten plus die Kosten der Instandhaltung und Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums sowie die Kosten der sonstigen Verwaltung der Wohnungeigentumsanlage. Umfang und Höhe des Hausgeldes werden auf der jährlich stattfindenden Eigentümerversammlung der Wohnungseigentümer aufgrund eines beschlossenen Wirtschaftsplans mehrheitlich beschlossen.

Synonym wird oft der Begriff Wohngeld verwendet, der hier jedoch etwas irreführend ist, da dieser Begriff zu Verwechslungen mit dem Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz führen kann. Weitere Informationen rund umd das Thema Hausgeld der Wohnungseigentümergemeinschaft finden unter unserem Artiikel Das Hausgeld der Eigentumswohnung - was gehört dazu?

 

IMAGE
IMAGE

Kostenloser Newsletter

Einmal monatlich 3 knackige Infos zum Mietrecht | E-Mail-Adresse eingeben und fertig.

Hausordnung

Blumen, Grill und Co. auf dem Balkon
Mieter haben weitgehend frei Hand bei der Verschönerung ihres Balkons. Natürlich dürfen Mieter deshalb auch ihren Balkon mit Blumen verschönern....

Betriebskosten

Jedes Jahr wechselnde Wohnflächen in...
Der Kläger ist Vermieter einer von den Beklagten gemieteten Sechs-Zimmer-Wohnung in Berlin. Mit der Klage verlangt er Nachzahlung von Betriebskosten aufgrund von Nebenkostenabrechnungen für die...

Mieterhöhung

Die Staffelmietvereinbarung - was ist...
Neben dem Vergleichsmietensystem und der Indexmiete gibt es den sogenannten Staffelmietvertrag (§ 557a BGB "Staffelmiete"). Hierbei können...

firmenfinden eintrag 1

Startseite