Die Gemeinschaftsordnung ist die bindende Vereinbarung der Wohnungseigentümer zur Regelung des Innenverhältnisses der Eigentümergemeinschaft. Sie hat dabei eine überragende Bedeutung in der Eigentümergemeinschaft, sie ist praktisch die "Verfassung" der Gemeinschaft. In der Gemeinschaftsordnung finden sich in u.a. Regelungen zur:

  • Stimmengewichtung in der Eigentümerversammlung
  • Kostenverteilung
  • Einberufung der Eigentümerversammlung
  • Verwalterwahl
  • Gebrauchsregelungen des gemeinschaftlichen Eigentums etc.

Hiervon zu unterscheiden ist die Teilungserklärung der Eigentümergemeinschaft. In dieser wird die dingliche Aufteilung der Wohnungsanlage festgelegt. Was ist Wohnungsbestandteil (Sondereigentum), was ist Gemeinschaftseigentum (z.B. Keller, Hobbyräume, Waschküchen etc.). Wenn sie mehr zum Thema Gemeinschaftsordnung erfahren möchten, empfehlen wir ihnen unseren Artikel Gemeinschaftsordnung - Die Verfassung der Wohnungseigentümer.

trennlinie

Zum Seitenanfang