Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden.

Kostenloser Newsletter

Einmal monatlich 3 knackige Infos zum Mietrecht | E-Mail-Adresse eingeben und fertig.

Die Mieterhöhung einer TeilinklusivmieteEine Zeit lang war die Teilinklusivmiete bei Vermietern sehr beliebt. Bei einer Teilinklusivmiete werden einige Kostenarten aus dem Katalog der Betriebskostenverordnung auf den Mieter umgelegt und jährlich mit den vom Mieter darauf geleisteten Vorauszahlungen abgerechnet, der andere Teil ist mit der Miete abgegolten, hierüber erfolgt also keine Abrechnung. In den weitaus meisten Fällen wurden hierbei die Grundbesitzabgaben der Städte und Gemeinden - Grundsteuer, Straßenreinigung, Abfallbeseitigung, Abwasser - in die Teilinklusivmiete eingerechnet. Schwierigkeiten bereitet vielen Vermietern die Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete. Ist die Basis meiner Mieterhöhung die Teilinklusivmiete oder kann ich die in der Teilinklusivmiete enthaltenen Kostenarten herausrechnen und die um diesen Wert verminderte Miete als Basis nehmen? Was ist mit der Kappungsgrenze?

 

Moderne Wohnanlage für MieterFür den Mieter ist eine Mietwohnung Lebensmittelpunkt und Ort der Geborgenheit. Für den Vermieter ist sie nur Teil einer Immobilie, die so wirtschaftlich wie möglich genutzt werden soll. Mieterhöhungen erscheinen dem Vermieter sinnvoll und notwendig, während der Mieter sie fürchtet. Aufgrund einer Mieterhöhung zur Aufgabe der vertrauten Wohnung und zum Umzug in ein anderes Umfeld gezwungen zu werden, gehört zu den Alpträumen vieler älterer, aber auch jüngerer Mieter. Der Gesetzgeber hat diese Situation erkannt und die Mieterhöhung für Wohnraummietverträge von bestimmten Bedingungen abhängig gemacht. Geplante Mieterhöhungen müssen Mietern von Wohnräumen deshalb nicht nur rechtzeitig bekanntgegeben, sondern auch nachvollziehbar begründet werden. Eventuell sind Kappungsgrenzen bei einer Mieterhöhung zu beachten.

Anhand unseres folgenden Muster-Mieterhöhungsschreibens erläutern wir ihnen, worauf sie achten müssen, damit ihre Mieterhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete Erfolg hat und nicht schon an den formalen Voraussetzungen scheitert. Die Voraussetzungen eines Mieterhöhungsverlangens auf Basis der Vergleichsmiete können sie hier noch einmal nachlesen. Beachten sie bitte, dass § 558 a Abs. 1 BGB die Textform verlangt. Der nette Plausch im Treppenhaus, bei dem sie ihrem Mieter nebenbei ihre gestiegenen Lebenshaltungskosten erläutern und um eine Anpassung der schon lange geltenden Miete bitten, muss nicht erfolgreich sein. Denken sie bitte daran, dass sie auch den Zugang der Mieterhöhung beweisen müssen. Deshalb sollten sie Geld in ein Einwurf-Einschreiben investieren.

Seite 1 von 4

IMAGE
IMAGE

werbung fibucom

Kostenloser Newsletter

Einmal monatlich 3 knackige Infos zum Mietrecht | E-Mail-Adresse eingeben und fertig.

firmen finden - das Dienstleistungsverzeichnis für ihre Immobilie

loading...

Amazon Buchtipp

Mieterbund MieterlexikonDas Mieterlexikon - Ausgabe 2015/2016: Neues Mietrecht inklusive aller Änderungen

Viele typischen Fragen rund um gemietete Wohnobjekte werden in dem preiswerten Ratgeber kompetent und umfassend beantwortet.

 

 

Trepnau Nebenkostenabrechnung

Betriebskosten, die zweite Miete: Rechne mit Deinem Mieter ab! 2016 für die Nebenkostenabrechnung 2015

In etwa die Hälfte aller Nebenkostenabrechnungen ist nicht korrekt; so der Deutsche Mieterbund.

Allerdings eben längst nicht immer zu Lasten der Mieter! Verlieren Sie als Vermieter nicht länger unnötig Geld. Lesen Sie diesen Ratgeber und Ihre Abrechnungen werden von da an Profiansprüchen genügen.

 

 

Vor dem Amtsrichter

paragraf 4Wie im botanischen Garten kam sich ein Vermieter bei der Begehung seines Hauses vor. Eine Mieterin hatte das Treppenhaus und den Garten überreich mit Blumen und Pflanzen verschönert. Zu viel befand der Vermieter und forderte die Mieterin auf, die Blumen- und Pflanzengestecke zu entfernen. Als die nicht reagierte, klagte der Vermieter auf Entfernung und hatte Erfolg. Üppige Gestaltungs- und Blumenschmuckarrangements haben die Mieter auf Gemeinschaftsflächen zu unterlassen (Amtsgericht Münster, 38 C 1858/08).

Wie hätten Sie entschieden?

Hausordnung

Hausmusik in der Mietwohnung - was ist...
Musizieren in Wohnungen führt oft zu Spannungen unter den Mietparteien. Doch nicht jedes Geräusch, das stört, ist deshalb auch gleich verboten....

Betriebskosten

Welche Versorger kann ich als Mieter...
Straßenreinigung, Telefon, Strom, TV, Müllabfuhr und Co. In der Regel sind diese Kostenpositionen in der Betriebskostenvorauszahlung enthalten. An einigen Anbietern kommt man nicht vorbei -...

Mieterhöhung

Die Mieterhöhung einer...
Eine Zeit lang war die Teilinklusivmiete bei Vermietern sehr beliebt. Bei einer Teilinklusivmiete werden einige Kostenarten aus dem Katalog der...

firmenfinden eintrag 1

Startseite